Sito web fraudulente : fuuze.com support-de@cebapay.com

SOSPETTA TRUFFA!

Data27/02/2019
Email fraudolentesupport-de@cebapay.com
Pseudonimofuuze.com
Url / Sito webfuuze.com
Contenuto della truffaDiese Seite wirbt mit kostenlosen Filmen. Man soll seine visa Kartennummer angeben, es würde aber nichts abgebucht. Wenn man dann einen Film schaut (was bei uns nicht mal funktioniert hat!) bekommt man innerhalb von 2 min eine mail in der es heisst, dass man das Probeabbo nur 60 min hat und dann wird das Konto über 49 Euro belastet.
I tuoi commenti / analisiMein Konto wurde mit 49 Euro belastet, obwohl ich sofort gekündigt habe. Laut Anbieter 10 min zu spät. Als ich mit Anzeige drohte bekam ich immerhin 25 Euro zurück....
Altri riferimentihttps://www.signal-arnaques.com/it/scam/view/140361 (3 commenti)
https://www.signal-arnaques.com/it/scam/view/170659 (1 commento)
https://www.signal-arnaques.com/it/scam/view/178766
https://www.signal-arnaques.com/it/scam/view/173154
https://www.signal-arnaques.com/it/scam/view/176610
Avverti i tuoi amici!

16 commenti


  • Lausbub 12/06/2019 a 23:33

    kann ich nur bestättigen ist mir mit Software so ergangen

    Rispondi
  • Susi 08/07/2019 a 22:00

    Auch ich habe den Vertag wegen Täuschung angefochten und ein Angebot über eine Erstattung in Höhe von 25 Euro erhalten. Mich würde interessieren ob jemand schon mal die komplette Buchung storniert hat.

    Rispondi
  • demisto 27/07/2019 a 09:12

    Ich weiß noch nicht einmal, bei welcher Gelegenheit ich das ABO abgeschlossen habe!
    Gibt es nichts, was man gegen splche Sachen machen kann? Und ich hatte geglaubt, dass Internetsicherheit verlangt, vor dem abschluss eines Vertrages noch extra zustimmen zu müssen. Ich habe keinen bewussten Vertrag mit Fuuze abgeschlossen. Wo können wir einen Betrugsversuch im Internet anzeigen?
    Gruß demisto

    Rispondi
  • bostru49 16/10/2019 a 12:09

    Ich wollte meine Sparkassenkreditkarte Mastercard für die Internetbezahlmöglichkeit freischalten lassen. Wärend dieses Vorgangs mischte sich Loumedia.eu ein mit einer Testphase über die Bezahlmöglichkeit im Internet.Dabei wurde von mir nicht bemerkt,daß nach Ablauf der testphase diese automatisch zu einem Vertrag generiert wurde. Promt wurden mir von meiner Kreditkarte 47,00 euro abgebucht, die ich natürlich gern zurück hätte.

    Rispondi
  • kleckkleck 20/10/2019 a 17:12

    Mir ist auch nicht bewusst, dass ich bei FusaPay ein Abo bestellt habe. Nach der Bestätigung von der Fa, habe umgehend gekündigt,es ist noch nichts abgebucht, kann ich mich gegen diese Abbuchung sperren, oder sie sperren lassen ??

    Rispondi
  • ralfo 22/10/2019 a 13:55

    Auch ich wollte meine Sparkassenkreditkarte Mastercard für die Internetbezahlmöglichkeit freischalten lassen. Wärend dieses Vorgangs mischte sich auch bei mir tected.loumedia.eu ein.Ich dachte, die Website der Sparkasse und die folgenden Anweisungen sind sicher. Wie komme ich da wieder raus??

    Rispondi
  • Geck 25/10/2019 a 21:40

    Mir ist sind auch 2x 49Euro vom KK-Konto abgebucht worden,vermutlich ist ein Bezahlvorgang bei AMAZON eingeklickt worden.Habe das sog.ABO gekündigt, bin aber bis

    jetzt auf o.a.98.-Euro belastet worden.Die sog.Filmverleih-Fa. heißt Fuuze.Die Verwaltung und Abrechnung:EikoPay.com.

    Rispondi
  • Detlev 30/10/2019 a 16:06

    Auch ich bin in die Abo-Falle gelaufen. Bei einem sofortigen Kündigungsversuch bin ich auf einer französischen Website gelandet. Jetzt bietet man mir großzügigerweise an, einen Nachlass von 50% einzuräumen.Habe den Betrag von 47,00 Eur sofort rückbuchen lassen.

    Rispondi
  • EvaReif 31/10/2019 a 10:02

    Abbuchung widersprechen über KKK-Konto Formular.

    Rispondi
  • walter 02/11/2019 a 13:58

    Ich schließe mich den Vorkommentaren an.

    Rispondi
  • Tom 02/11/2019 a 20:14

    Bei mir ähnlich, 47€ auf der Kreditkarte,

    keine Ahnung wofür, spreche auch kein französisch, leider.

    Habe den Betrag sofort storniert.

    Weiss gar nicht was und wo ich kündigen könnte...??
    Was ist euch nach dem stornieren passiert? LG

    Rispondi
  • Pfiffer 08/11/2019 a 17:12

    Pfiffer
    Habe 2x 49.-Euro berappen müssen ,obwohl ich nichts von Video und Film etc. angeklickt habe.Nur AMAZON kennt mein Passwort und KK-#.Diese aber sind unfähig diesen Missstand abzuschaffen!

    Rispondi
  • Klaus B. 11/11/2019 a 15:27

    Bei Fuuze handelt sich um einen trickreiche Internetbetrüger, Das wird ja auch von allen Bewertern gleichermaßen bestätigt. Ich bin dabei auch über eine trickreich eingeschleuste Internet-Anzeige auf meinem Computer auf den Betrug hereingefallen. Weil ich dummerweise meine Kreditkartendaten angab, erhielt ich nach kurzer Zeit die Mitteilung, ich hätte ein einjähriges Abonnement zum Preis von monatlich 49,--€ abgeschlossen. Wofür ??? Widerspruch, nach deutschem Recht vorgeschrieben, habe ich sofort eingelegt. Ohne Erfolg. Die mit Fuuze zusammenarbeitende CEBA-Bank, die die Abbuchung vornahm, reagierte niicht. Fuuze auch nicht .Nach weiteren Eingaben bei CEBA und Fuuze, die nicht beantwortet wurden, habe ich dann durch Intervention beir meine... Leggi di più

    Rispondi
  • evmarie 16/11/2019 a 10:31

    Mir ist vor 2 Tagen das gleiche passiert..Habe aber keine Bankdaten hinterlegt.
    Möchte aber trotzdem vom meinem Widerspruchsrecht gebrauch machen.
    Wo bekomme ich die e-mail Adresse her ?

    Rispondi
  • Lollobaer 28/11/2019 a 10:39

    Hallo, ich kann alles geschriebene nur bestätigen.

    Auch bin in dies Falle unbewusst getappt und habe meine VISA Kartennr. eingetragen und 47,00€ wurden abgebucht. Habe diese über meine Bank zurück bekommen. Jetzt nach zwei Monaten drohen Sie mir mit einem Mail ich soll zahlen sonst gibt es eine Beschwerde und es kommen hohe Kosten auf mich zu. Werde mal abwarten!!!

    Rispondi
  • Wolle 29/11/2019 a 12:51

    Habe diese Droh-email auch erhalten. Hatte Anzeige bei der Polizei erstattet und und mir die 49.- Euro über meine Bank zurückholen lassen

    Rispondi
Il tuo commento verrà aggiunto
subito dopo la convalida
Francais Anglais Italien Allemand Espagnol